Gladiolen

Gladiolen werden wegen ihrer langen, schmalen Blätter auch als „Schwertblumen“ bezeichnet. Sie gehören zu den Schwertliliengewächsen und sind mit Iris verwandt. Es gibt etwa 250 Wildarten. Aus etwa einem Dutzend südafrikanischer Gladiolen-Arten wurden die bei uns bekannten Kulturformen herausgezüchtet.

Es gibt viele mehrfarbige Sorten.

Es gibt viele mehrfarbige Sorten.

Kräftige, bunte Farben

Gladiolen sind ausgezeichnete Schnittblumen. Sie sind lange haltbar und blühen in allen nur erdenklichen Farben. Es gibt sehr kleine Sorten, die nur etwa 30 cm hoch werden und sehr große, die Höhen bis 150 cm erreichen.

Das Farbspektrum umfasst Weiß, Rosa, Pink, Rot, Orange, Gelb und Violett. Die Blüten sind einfarbig oder mehrfarbig mit Farbverläufen oder klar abgegrenzten Zeichnungen. Bei manchen Sorten sind die Ränder der Blütenblätter kraus.

Tief genug pflanzen

Damit Gladiolen standfest genug sind, muss die Knolle im März bis April 10 bis 12 cm tief gepflanzt werden. An sehr windigen Standorten ist zusätzlich eine Stütze ratsam. Die Pflanzen brauchen einen gut wasserdurchlässigen Boden in der vollen Sonne.

Das Farbspektrum der Gladiolen ist groß.

Das Farbspektrum der Gladiolen ist groß.

Gladiolen dürfen nie zweimal in Folge an dieselbe Stelle gesetzt werden. Wiederholte Pflanzungen an demselben Ort können das Auftreten von Schädlingen und Krankheiten fördern.

Sollen die Pflanzen im nächsten Jahr weiter kultiviert werden, müssen sie im Herbst ausgegraben werden, wenn ihr Laub verwelkt ist. Kranke oder beschädigte Knollen kommen nicht ins Winterlager, damit Pilze und Schädlinge wie Thripse die anderen Knollen im Lager nicht infizieren können.

Ideal für große Vasen

Die schlanken Blütenähren erscheinen von Juli bis in den Oktober. Sie können hervorragend als Schnittblumen verwendet werden. Die Blütenstände werden geschnitten, wenn die ersten Blüten offen sind und die letzten Knospen bereits Farbe zeigen. Dann gehen in der Vase nach und nach die Blüten von unten nach oben auf.

BIO-Blumenzwiebeln

BIO-Blumenzwiebeln

Schon gewusst? Von SPERLI gibt es jetzt auch Blumen­zwiebeln in BIO-Qualität!

Frühjahrsbepflanzung

Frühjahrsbepflanzung

Im Frühjahr wird für die Blumenpracht im Sommer und Herbst gepflanzt. Holen Sie sich hier neue Anregungen!

Herbstbepflanzung

Herbstbepflanzung

Von Alpenveilchen bis Zierlauch: Lernen Sie das breite Spektrum an Blumenzwiebeln für die Herbstbepflanzung kennen!