Dahlien-Lexikon

Es gibt mehrere Tausend verschiedene Dahliensorten. Sie unterscheiden sich in der Wuchshöhe, der Laubfarbe und der Blütenform. Nach ihrer Blütenform werden Dahlien nach der gärtnerischen Einteilung in 13 Klassen unterteilt. Das entspricht nicht der botanischen Einteilung. Die Hauptunterschiede sind die Dichte der Blütenfüllung und die Form der Blütenblätter. Dennoch sind die Pflegeansprüche der Sorten gleich.

Klasse 1: Einfachblühende Dahlien

Die Blüten haben meistens 8 Blütenblätter und ein flaches Zentrum aus frei zugänglichen und gut sichtbaren Röhrenblüten. Die offenen Blüten sind für nektarsammelnde Insekten sehr attraktiv und werden von Hummeln und von Bienen viel besucht. 'Sweetheart' und 'Pulp Fiction' oder 'Topmix Rot' werden nur 30 cm hoch. Sie haben grünes Laub. Kleinbleibend mit dunkler Belaubung sind 'Taxi Driver' und 'Star Wars'. Diese kleinen Sorten werden auch als Mignon-Dahlien bezeichnet. Sie eignen sich sehr gut für die Kultur in Kübeln. Etwas höher werden die gelb-rote Sorte 'Sunshine' und die schneeweiß blühende 'Sneezy'. Sie werden etwa 50 cm hoch. Unter den Einfachblühenden Dahlien sind die Heckendahlien 'Eole' und 'Aether' die Größten. Sie werden über 1,5 m hoch.

'Topmix Rot'

'Topmix Rot'

Klasse 2: Anemonenblütige Dahlien

Die Blüten der Anemonenblütigen Dahlien haben einen oder mehrere Blütenblattkreise. Die Röhrenblüten in der Mitte stehen weit aus der Blume hervor. Sie locken zahlreiche Bienen, Schwebfliegen und Hummeln an. 'Siemen Doorenbosch' hat rosa Blütenblätter und ein gelbes Zentrum. Bei 'Inka' sind Blütenblätter und Röhrenblüten rot. 'Honey' ist gelb und orangerot.

'Siemen Doorenbosch'

'Siemen Doorenbosch'

Klasse 3: Halskrausen-Dahlien

Die Halskrausendahlien haben einen einfachen Ring aus flachen Blütenblättern. Dann kommt ein Ring aus kürzeren, oft anders gefärbten kleineren Blütenblättern, die aus umgebildeten Staubgefäßen hervorgegangen sind. Sie umgeben das flache Zentrum wie ein krauser Kragen. 'Night Butterfly' ist dunkelrot und hat einen weißen Kragen. 'Eos' hat rote Blütenblätter und eine gelbe Krause. Die Sorte gehört zu den Heckendahlien und wird etwa 160 cm hoch.

'Eos'

'Eos'

Klasse 4: Seerosen-Dahlien

Die Seerosen-Dahlien haben dicht gefüllte Blüten, die flache, schalenförmige Blütenköpfe bilden. In voll geöffneten Blüten sind die Röhrenblüten in der Mitte sichtbar. Die Blüten erinnern an Seerosen, was der Klasse den Namen gab. 'Creme de Cassis' zeigt einen schönen Farbverlauf von intensiv Purpur im Zentrum hin zu Rosa auf den äußeren Blütenblättern. Die Buschdahlie 'Tour de Monde' wächst sehr verzweigt und bildet darum besonders viele orange, seerosenförmige Blüten.

'Creme de Cassis'

'Creme de Cassis'

Klasse 5: Dekorative Dahlien

Die Klasse der Dekorativen Dahlien umfasst alle dicht gefüllten Dahliensorten, die nicht in andere Klassen passen. Die Klasse ist sehr groß und vielfällig. Diese Blüten sind so dicht gefüllt, dass keine Röhrenblüten im Zentrum mehr sichtbar sind. Die Blütenblätter sind breit mit stumpfer Spitze, meist flach, manchmal leicht eingerollt. Eine bekannte Dekorative Dahlie ist die dunkelrote 'Arabian Nights'. Sie ist bereits seit 1951 im Handel. Es gibt aber auch ständig Neuzüchtungen, die in diese Klasse eingeordnet werden. 'Karma Lagoon', 'Peaches and Creme', 'Coupe des Soleil' und 'Duet' haben zweifarbige Blüten. Zu den Dekorativen Dahlien gehören auch die Riesenblütigen Dahlien wie 'Fleurel', 'Landjuwel' und 'Kelvin Floodlight'. Sie haben einem Blütendurchmesser von mehr als 20 cm.

'Tartan'

'Tartan'

Klasse 6: Ball-Dahlien

Bei den Ball-Dahlien sind die sehr dichten Blüten gefüllt, kugelig rund oder leicht abgeflacht. Die Blütenblätter sind an der Spitze abgerundet und mehr als über die Hälfte ihrer Länge aufgerollt. Die Blüten sind relativ klein und haben einen Durchmesser von etwa 7 bis 10 cm. 'Marble Ball' ist mit ihren marmorierten rot-weißen Blüten besonders auffällig. 'Peter' ist intensiv rosa und 'Ivanetti' blüht dunkelrot.

'Peter'

'Peter'

Klasse 7: Pompon-Dahlien

Die Blüten sind denen der Ball-Dahlien ähnlich, aber völlig rund und nur etwa 5 bis 6 cm groß. Sie sind dicht gefüllt und die Blütenblätter sind in ihrer gesamten Länge eingerollt. 'Rocco' ist eine tolle purpurrote Pompon-Dahlie. 'Hapet Pom' hat rosafarbene Blütenblätter mit kräftig purpurnen Spitzen.

'Rokko'

'Rokko'

Klasse 8: Kaktus-Dahlien

Bei den Kaktus-Dahlien sind die Blütenköpfe gefüllt. Ihre Blütenblätter sind schmal und laufen spitz zu. Von der Spitze her sind sie über mehr als die Hälfte ihrer Länge nach unten eingerollt. Typische Kaktus-Dahlien sind 'Spaßmacher' und 'Kennemerland'. 'Park Princess' und 'City of Rotterdam' sind kleinbleibende Sorten, die sich auch für Kübel eignen. Den Weltrekord als höchste Dahlie hält 'Kalinka'. Sie ist eine dunkelrote Kaktusdahlie, die in guten Jahren bis zum Herbst über 3 m hoch werden kann.

'Spaßmacher'

'Spaßmacher'

Klasse 9: Semikaktus-Dahlien

Die Blütenblätter sind zugespitzt, aber breiter als bei den Kaktus-Dahlien und weniger als bis zur Hälfte eingerollt. Die dunkelroten Blüten von 'Aramis' sind fast 20 cm groß. 'Dutch Explosion' begeistert durch weiß-rosa Blütenköpfe. Die weißen Blüten von 'My Love' wirken besonders edel.

'Aramis'

'Aramis'

Klasse 10: Diverse Dahlien

In der 10. Klasse sind alle Sorten zusammen gefasst, die nicht in eine andere Gruppe passen. Zum Beispiel die Päonienblütigen Dahlien wie 'Bishop of Llandaff' und 'Fascination'. Früher gehörten auch die Hirschgeweih-Dahlien in diese Gruppe. Inzwischen bilden Sie aber eine eigene Klasse.

'Bishop of Llandaff'

'Bishop of Llandaff'

Klasse 11: Hirschgeweih-Dahlien

Die Blumen sind gefüllt und ähneln denen von Dekorativen Dahlien oder Kaktus- und Semikaktus-Dahlien. Die Blütenblätter sind an den Enden gefranst. Sie werden auch als Split-Dahlien bezeichnet. 'Apache' ist eine rote Sorte mit sehr fein gespaltenen Blütenblättern. 'Alauna Clair-Obscur' hat weiße, gefranste Spitzen und ein purpurnes Zentrum. 'Canary Fubuki' blüht in Zartgelb.

'Alauna Clair-Obscur'

'Alauna Clair-Obscur'

Klasse 12: Orchideenblütige Dahlien (einfach)

Die Stern-Dahlien sind einfach blühende Dahlien mit schmalen Blütenblättern, deren spitze Enden sich längs zusammenrollen. Typische Vertreter sind 'Honka Red', 'Marie Schnugg' und 'Tahoma Star'. 'Verrone's Obsidian' blüht dunkelrot.

'Honka Red'

'Honka Red'

Klasse 13: Orchideenblütige Dahlien (gefüllt)

Bei diesen Sorten sind die Blütenköpfe gefüllt und die Blütenblätter sind an den Spitzen nach oben oder unten leicht gerollt. Sie haben mehr Blütenblätter als die einfachen Orchideenblütigen Dahlien, aber nicht so viele wie Kaktus- und Semikaktus-Dahlien. Bekannte Sorten sind 'Jescot Julie', 'Giraffe' und 'Pink Giraffe'.

'Pink Giraffe'

'Pink Giraffe'

Sie möchten mehr über Dahlien wissen?

Hier finden Sie weitere interessante Themen:

BIO-Blumenzwiebeln

BIO-Blumenzwiebeln

Schon gewusst? Von SPERLI gibt es jetzt auch Blumen­zwiebeln in BIO-Qualität!

Frühjahrsbepflanzung

Frühjahrsbepflanzung

Im Frühjahr wird für die Blumenpracht im Sommer und Herbst gepflanzt. Holen Sie sich hier neue Anregungen!

Herbstbepflanzung

Herbstbepflanzung

Von Alpenveilchen bis Zierlauch: Lernen Sie das breite Spektrum an Blumenzwiebeln für die Herbstbepflanzung kennen!